Studio Computergrafik

Studio Computergrafik

Im Studio Computergrafik lernen Sie die wesentlichen Grafikformate und -programme sowie typische Aufgabenstellungen und Arbeitsschritte kennen. Sie erarbeiten sich in einfachen Übungen die Grundlagen von Pixel- und Vektorgrafik und Desktoppublishing und setzen zunehmend komplexere Aufgaben um.

Für den Studiengang “Visuelle Welten” und MWPlus findet das Seminar Dienstags von 09.45 – 13.05 Uhr im Raum E007 statt.

Für den Studiengang “medien und kommunikation” (Bachelor)  findet das Seminar Dienstags von 15.45 – 19.00 in den Räumen D013, D116 und E007 statt.

Termine und Themen (14-tägig, 4-stündig):

  • 17.10.23: Grundlagen, Software und Übung mit  geometrischen Grundformen
  • 31.10.23: Retusche (S/W und Farbe)
  • 14.11.23: Montage
  • 28.11.23: Typographie I (semantische Typographie)
  • 12.12.23: Typographie II (DTP und Satz)
  • 09.01.24: Plakatgestaltung (u.a. mit  KI-Tools)
  • 23.01.24: Portfolio-Erstellung  und Abgabe

Die Technik

Im Studio M (Raum D_013, D115) stehen Power-Macs. Im PC-Poolraum (D115/116, E007) finden Sie Windows-PCs, bei denen die benötugte Software zur Verfügung steht (Open Source und Affinity mit Campuslizenz).

Wenn Sie über einen eigenen Laptop verfügen, können Sie alle Übungen aus dem Erstsemester auch damit umsetzen. Die dafür nötige Open Source Software (OS) läuft auf allen drei Plattformen. Sie können die Anwendungen bei Linux-Rechnern über den integrierten Software-Assistenten einrichten, bei Mac OS und Windows aus dem Netz laden und lokal installieren.

Die grafik.werkstatt arbeitet aus Überzeugung mit Linux-Rechnern und Open Source Software (OS), wahlweise mit virtuellen Maschinen, falls im Einzelfall Windowsprogramme benötigt werden. Sie als Studierende arbeiten an der HS Offenburg im Studio Computergrafik und anderen Veranstaltungen mit unterschiedlichen Betriebssystemen (Linux, Mac OS und Windows) und im ersten Semester mit folgenden Programmen:

  • Vektorgrafik: InkScape (OS) und/oder Affinity Designer
  • Bildbearbeitung: Gimp (OS) und/oder Affinity Photo
  • Desktoppublishing: TEX, Scribus (OS) und/oder Affinity Publisher
  • Optional DarkTable (OS) als Bildverwaltung

Adobe-Programme werden aufgrund der für Bildungseinrichtungen inakzeptablen Lizenzbedingungen, Online-Zwang und hohen Kosten nicht mehr angeboten.  Die Affinty-Programme sind in Funktion, Interface und Struktur sehr ähnlich zu Adobe-Applikationen. Ziel vom Studio Computergrafik ist ja nicht das Arbeiten mit einer bestimmten  Software, sondern das Verstehen der Prinzipien wie Vektorgrafik, Bildbearbeitung und Desktop-Publishing. Wer eigene Lizenzen hat, kann selbstredend damit arbeiten. Wer Adobe.Programme testen oder für ein Praktikum damit üben möchte, kaufe sich eine ältere Version im Netz.

Die Übungen

Sie erstellen im im ersten Semester einen “Steckbrief” über sich und geben ihn zu Beginn des Semesters ab, damit wir Sie kennen lernen. Dann erarbeiten Sie im Studio Computergrafik sechs Übungen. Beispiele von früheren Semestern, Bildmaterial und Schriften finden Sie aus urheber- und lizenzrechtlichen Gründen nur im Moodle Kurs zur Veranstaltung. Ergänzend bieten wir Semimare für Fototechnik an.

Ü_0: Steckbrief

Eine Seite zu Ihrer Person, per Hand geschrieben, gezeichnet, gemalt oder mit einem Programm ihrer Wahl gestaltet. Fragen, die Sie beantworten können (!), sind: Wer sind Sie, warum studieren Sie MI, was erwarten Sie vom Studium.

Ü_1: Arbeiten mit Vektoren: Einfache Kompositionen mit Basiselementen

Einfache Kompositionen aus Streifen, Kreisen, Rechtecken. Sie arbeiten mit einfachen, formalen Gestaltungsmittel und erstellen Kompositionen mit elementaren geometrischen Formen.

Ü_2: Bildbearbeitung: Retusche (Schwarz-weiß und Farbe)

Bei Retuschen werden beschädigte Bilder (bzw. Dateien) repariert, um sie für den Druck oder die Onlinepublikation nutzen zu können. Sie beginnen mit einfache Retuschen und Reparatur und erhöhen den Schwierigkeitsgrad.

Ü_3: Bildbearbeitung: Montage

Bei Montagen entstehen aus zwei oder mehr Bildern neue Bildkompositionen. Das Ziel ist, dass man die Montage technisch nicht sieht, es soll “echt” (wie fotografiert) wirken. Inhaltlich gestalten Sie neue Bildaussagen.

Ü_4: Typographie 1: Ästhetik und Semantik

In der vierten Aufgabe gestalten Sie Sinnsprüche, Sprichwörter oder andere Textaussagen typographisch so, dass die inhaltliche (semantische) und gestalterische (ästhetische) Ebene möglichst identisch ist.

Ü_5: Typographie 2: Gestaltungsraster (Booklet)

In der fünften Übung gestalten Sie ein CD- oder DVD-Booklet mit mindestens acht Innenseiten und vier Umschlagseiten. Thema ist eine Musikband, ein Film oder ein (Computer-)Spiel. Auch hier ist die Aufgabe, Inhalt und Design in Einklang zu bringen.

Ü_6: Zwei Plakate I + II (optionlaes Arbeiten mit KI/Stable Diffuison)

In der sechsten und letzten Übung gestalten Sie zwei Plakate im Format DIN A2 zu den Semesterthemen “Digital Detox” und “Quantum Physics”. Das erste Plakat ist unbenotet, das zweite benotet.

Abgabe als Leistungsnachweis am Ende des Semesters

Am Ende des Semesters geben Sie alle Übungen auf einer CD, DVD oder einem USB-Stick in der grafik.werkstatt ab. Die Details für die Abgabe geben wir rechtzeitig im Seminar bekannt. Ein Beispiel mit allen Übungen stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Studio Computergrafik (Beispiel mit allen Übungen)

Studio CG Abgabe Sommer_21